Ab September 89 ging es dann los mit dem Bodenaushub, Hebtag war Ende Februar 90. Im Dezember war der Rohbau fertig, dann ging es weiter mit dem Innenausbau und der Herstellung der Außenanlagen bis Ende Juli 1991. Insgesamt wurden ca. 4000 freiwillige Arbeitsstunden und 500 Stunden mit Schleppern, Lader, Bagger und anderen Maschinen unentgeltlich geleistet. Dazu kamen noch Geld und Sachspenden in beträchtlicher Höhe.

Während der gesamten Bauzeit wurde von Bartholomäus Kranzeder ein Tagebuch mit Verzeichnis der Arbeiten und Fotos vom Baufortschritt geführt. 1989 wurde vom Gemeinderat Pfaffing auch der Kauf eines neuen Löschfahrzeuges LF 8 genehmigt, welches dann auch bereits im Juni 1990 geliefert wurde. Das alte Löschfahrzeug wurde an die FFW Hörlis-Halden verkauft, das ist ein Ort bei Bad Wörishofen. 1990 wurde beschlossen, die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses und die Weihe des neuen Löschfahrzeuges im August 1991 mit einem großen Fest zu feiern. Das Amt des Festleiters übernahm Hochzeitslader Wast Friesinger aus Schacha. Das Jahr 1991 erforderte den ganzen Einsatz nicht nur der Vereinsmitglieder. Das Feuerwehrhaus
mußte noch fertiggestellt werden und das Fest Mitte August sollte auch vorbereitet werden. Aber es wurde alles fertig, und so konnte vom 14. Bis 19. August 91 bei überwiegend schönem Wetter das Fest mit Bierzeltbetrieb und wechselnden Veranstaltungen an den einzelnen Tagen gefeiert werden. Der Haupttag war der Sonnntag, 18.August 91 wo nach einer Feldmesse das neue Feuerwehrhaus und das neue Löschfahrzeug geweiht wurden.